the blog.

Jan 7, 2016

10 Jahre

When I look at you, I can feel it.
I look at you, and I am home.

Finding Nemo

AndreaRufenerPhotography_0935

Ich, die so gut mit Worten umgehen kann, weiss für einmal nicht, was ich sagen soll. Ich, die so gerne schreibt, sitze hier, mit einem wie leergefegten Kopf, aus dem die Worte sonst nur so raussprudeln. Aber es gibt eben Dinge, die sich fast nicht in Worte fassen lassen.

Wie meine Liebe zu dir: meinem Schatz, meinem Retter in Not, meinem Chefkoch und liebsten Gefährten. Dir, meinem besten Freund. Dem Menschen, bei dem ich mich überall auf der Welt zu Hause fühle, solange du nur bei mir bist.

3’650 Tage. 10 Jahre. So lange sind wir an diesem heutigen Tag nun schon zusammen, du und ich. 10 Jahre. Ein Jahrzehnt. Fast ein Drittel meines Lebens. 10 Jahre, in denen wir beide alt geworden und jung geblieben sind, in denen wir uns gezofft und geliebt haben, in denen wir oft zusammen und manchmal durch mehrere Tausend Kilometer voneinander getrennt waren. 10 Jahre, in denen wir gemeinsam die Welt bereist haben und sesshaft geworden sind, in denen wir mehr gemeinsam gelacht, gestaunt und uns gefreut als gemeinsam geweint haben. Jahre, in denen sich so viel verändert hat – und doch so vieles gleich geblieben ist.

Ich danke dir. Nicht nur dafür, dass du mich so liebst, wie ich bin – was aufgrund meines Dickschädels und meines Temperaments bestimmt nicht immer einfach ist. Vor allem danke ich dir für all die kleinen (und grossen) Dinge, die du Tag für Tag für mich tust. Ich schäme mich dafür, zugeben zu müssen, wieviel davon ich für selbstverständlich erachte – wohl wissend, dass es das nicht ist. Ganz und gar nicht.

Du bist das Herz, die Lungen, die Nieren, die Leber und das Hirn meines kleinen Imperiums. Ja, ich schäme mich dafür, dass ich es oft als selbstverständlich erachte, was du alles für mich tust. Ich schäme mich aber nicht dafür, zuzugeben, dass ich es nicht schaffen würde ohne dich.

Alles, was du tust, hilft mir dabei, zu tun, was ich tue. Zu sein, wer ich bin. Ich kann dir nicht genug dafür danken, dass du der bist, der du bist. Danke, dass du mir ein so wundervoller Partner, Unterstützer und Freund bist. Du machst meine Welt zu einem besseren Ort. Und die vier Wände unserer Wohnung zu einem Zuhause.

Ich liebe dich. Und ich kann es kaum erwarten, mit dir noch älter zu werden.

COMMENTs:

  1. Sandra

    January 8th, 2016 at 10:47 am

    Wunderschön geschrieben! Da spürt man förmlich, dass du den Partner fürs Leben gefunden hast. Wünsche euch beiden nur das Beste und ganz viele weitere unvergessliche Momente.

1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Leave a reply