the blog.

Nov 2, 2015

Herbst

Ich bin ein “Gfröörli”. Alles unter angenehm warmen 25 Grad ist mir zu kalt (und alles darüber zu heiss – aber lassen wir das). Zu frieren finde ich schlimm, und es ist daher wohl kaum überraschend, dass ich den Sommer mit all seinen Vorzügen ganz besonders gerne mag: die warmen Temperaturen, die langen Tage, das schöne Licht, die vielen Möglichkeiten, draussen etwas zu unternehmen, Glacé in allen möglichen Geschmacksrichtungen, barfuss laufen, Ray Ban-Sonnenbrillen, Flip Flops, Grill-Abende auf der Terrasse – habe ich die warmen Temperaturen schon erwähnt? 😉 Und mit dem diesjährigen Sommer wurden wir ja alle so richtig verwöhnt!

Trotz meiner Liebe zum Sommer – dieses Jahr freute ich mich ganz besonders auf den Herbst. Letztes Jahr um diese Zeit war ich für ein paar Monate geschäftlich in Australien, wo um diese Jahreszeit Frühling ist, und so liegt mein letzter Herbst gut 2 Jahre zurück. (Habt ihr meinen Image Film schon gesehen, der während meiner Zeit in Melbourne entstanden ist?) Jetzt, wo meine Hochzeitssaison 2015 leider bereits vorüber ist (es sei denn, es entscheidet sich noch jemand, im Winter bei Schnee zu heiraten? Oder auf einer Südseeinsel, irgendwo am Strand? Ich wäre sofort dabei!), freue ich mich darauf, die kühleren Tage langsamer angehen zu lassen, nicht jeden Abend bis spät in die Nacht am Computer zu sitzen und es mir auch mal so richtig gemütlich zu machen.

Wie damals für den Sommer habe ich mir auch für den Herbst eine kleine “to do”-Liste erstellt. (Ich mag Listen. Sorry. Ist halt so. Hihi.) Here we go – meine kleine Sammlung an Dingen, auf die ich mich diesen Herbst freue:

  • Drei Worte: Netflix-Marathon-Tage!
  • Heisse Schokolade mit Schlagrahm (verurteilt mich nicht – ich mag Süsses…)
  • In einen Laubhaufen hüpfen
  • Stiefel
  • Zeit zum Stricken (vielleicht schaffe ich es tatsächlich, den Schal fertig zu stricken, den ich 2014 angefangen habe – ich werde berichten!)
  • Kerzen
  • Vermicelles mit Meiringues
  • Einen Kürbis schnitzen (ist auch nach Halloween noch toll)
  • Kuschelig warme Pullover
  • Die erste Tasse Glühwein des Jahres
  • An einem regnerischen Wochenende ein ganzes Buch lesen
  • Bratäpfel selber machen
  • Weihnachtsgeschenke basteln
  • Backen
  • Früh schlafen gehen
  • Leggins und Stulpen
  • Ein Fotoalbum mit den Bildern unseres Road Trips entlang der US Westküste gestalten
  • Lange Spaziergänge durch den Herbstwald
  • Farbige Blätter sammeln
  • Auf dem Sofa kuscheln
  • Über einem Lagerfeuer Marshmallows rösten
  • Draussen zu sein, bis Wangen und “Nasenspitz” rot sind vor Kälte 🙂
  • …und bloggen! 🙂 Ich habe noch so viel zu Zeigen!

Habt ihr auch Dinge, auf die ihr euch im Herbst ganz besonders freut? 🙂 Welche denn? Erzählt es mir in den Kommentaren, ich bin gespannt!

AndreaRufenerPhotography_0926

COMMENTs:

  1. Steffi

    November 2nd, 2015 at 7:31 pm

    Wieder so schön geschrieben. Bei total vielen Punkten stimme ich Dir zu!! Ich freue mich das Licht, auf Schal und Mütze und kuschelige Stunden vor dem Kamin ?

  2. Alex

    November 2nd, 2015 at 9:29 pm

    Deine Liste ist toll. Stiefel, oh ja, ich liebe Stiefel. Ich muss unbedingt wieder neue kaufen. Ich kann noch folgendes hinzufügen: Hirschpfeffer, mein Geburtstag, wo ich endlich wieder einmal ausschlafen kann, weil Klein-Lulu das erste Mal bei den Groseltern schläft, Kaminfeuer am Abend, ausgedehnte Spaziergänge mit dem Kinderwagen durch herbstliche Wälder, Kürbissuppe, Shoppen, weil es letztes Jahr nur Schwangerschaftskleider gab, und Glühwein, das gabs letztes Jahr nämlich auch nicht

2

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Leave a reply